„Blutsbruder“ rot trocken Weingut Karl May, Rheinhessen 2014

11,50 €

(1 l = 15,33 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-4 Tag(e)

Beschreibung

Die Hauptdarsteller heißen „Blutsbruder“ oder „Goldgeyer“. Regie führen die Brüder Peter und Fritz, die das Weingut gemeinsam mit Ihrem Vater Karl May betreiben.

Seit 2007 bewirtschaften sie ihre Weinberge nach ökologischen Richtlinien. Das wichtigste für sie ist dabei, das Zusammenarbeiten mit dem Klima, den Böden und Reben, denn sie sind ihr Kapital für die Zukunft und es gilt verantwortungsbewusst mit diesem umzugehen.

Ihre Arbeit wurde unter anderem im Gault Millau 2013 mit 2 roten Weinrauben belohnt.

Hier ein Auszug der Bewertung:

"Einer der spannendsten Aufsteiger im gesamten Wonnegau. ….. Karl May und seine Söhne Peter und Fritz bewirtschaften 21 Hektar. Es ist ihr Verdienst, Osthofen weiter salonfähig zu machen. Weine wie der rote - und neu auch weiße - Blutsbruder etwa sind einfach nur richtig guter Stoff: klares Etikett, zeitgemäße Ansprache, ein Inhalt, der einen Heidenspaß macht. Das ist einfach nur Wein, der am Gaumen sofort auf den Punkt kommt. Die Basisweine sind eine echte Bank, der Grauburgunder "Goldgeyer" schmeckt cremig und dicht, …... Chapeau!"

Rebsorten: Cabernet Sauvignon & Cabernet Cubin zu 80 %, Dornfelder zu 20%

Die Farbe des Weines ist ein tiefdunkles Rubinrot. Der rote „Blutsbruder“ zeigt feine Aromen von schwarzer Johannisbeere, Brombeere, Dörrpflaumen, Cassis und Veilchen. Hinzu kommen würzige Anklänge von Nelken, Wacholder und Piement. Er ist ein kräftiger Wein, der aber nicht wuchtig daher kommt.

Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.