Lagrein Frauenriegel Reserva Terroir DOC Alto Adige - Kellerei Kurtatsch 2017

21,89 €

(1 l = 29,19 €)
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Tag(e)

Beschreibung

Einzigartige Lagen von 220 bis 900m – darauf baut die Philosophie der Kellerei Kurtatsch. Der Höhenunterschied von fast 700m in einem Weinbaudorf ist einzigartig in Europa. In den atemberaubend steilen Weinbergen findet jede Rebsorte ihrenoptimalen Standort, ihr ideales Terroir. Die tiefen Lagen gehören zu den wärmsten in Südtirol und sind ideal für schwere Rotweine. In kurzer Distanz höher gelegen finden die Weißweine ideale Bedingungen vor.Das junge, dynamische Team der südlichsten Kellerei Südtirols rund um den Präsidenten Andreas Kofler hat die Kellerei aufnachhaltige Bewirtschaftung ausgerichtet. Dank der 190 kleinstrukturierten Familienbetriebe, welche 190 Hektar Weinbergebewirtschaften, kann das jeweils beste Traubenmaterial lagentreu selektioniert werden. Dies und der schonende Ausbau dereinzelnen Weinlagen, schafft charakterstarke Weine, die die unterschiedlichen Böden und Standorte widerspiegeln. Soentstehen frische, mineralische Weißweine aus hohen Lagen und langlebige Rotweine aus warmen Lagen. Lage für Lage. Wein fürWein.

Lagrein, genetisch verwand mit dem Syrah, ist die älteste autochthone Rebsorte Südtirols. In den heißen, tiefgründigen Rebbergen im Süden Südtirols findet der wärmeliebende Lagrein sein geeignetes Habitat.

Der FRAUENRIGL hat eine verführerische Fruchtfülle von Wald- und Holunderbeeren, Schwarzkirschen und Kakaobohnen. Der Wein reichert sich beim Ausbau in Barriquefässern mit balsamischen Gerbstoffen an. Die edlen Röstaromen und die vitale Säure sind harmonisch mit dem mächtigen Fruchtkörper verbunden. Der lehmhaltige Boden ist für seine typische Terroir-Charakteristik verantwortlich, die dem fruchtigen Finale eine pikante Würze (Lakritze) und seine individuelle erdige Note verleiht.

Enthält Sulfite
Alkoholgehalt: 13,5 % Vol.

Produzent:

Kellerei Kurtatsch Gen. Landw. Ges., I-39040 Kurtatsch (BZ), Weinstraße 23